Schließen
(0)
Warenkorb auswählen

Es befinden sich bereits Produkte im Warenkorb Ihres Benutzerkontos. Welchen Warenkorb möchten Sie erhalten?

Gast-Warenkorb Bestehender Warenkorb

Kalksteinbruch – Massenstrommessung auf einem Förderband

Anwendungsbereich

Die Anwendung Kalk und Kalksteinprodukte werden in vielen Industriebereichen eingesetzt. Bekannt ist Kalk vor allem als Zuschlagsstoff in der Stahlindustrie. Aber auch in der Trinkwasseraufbereitung, in Kläranlagen, in der Landwirtschaft, der Baustoffindustrie oder bei der Rauchgasreinigung sind Kalk und Kalksteinprodukte ein unverzichtbarer Rohstoff. Das Rohmaterial wird in Steinbrüchen als Kalkstein gewonnen. Am Rhein in einem großen Kalkwerk werden pro Tag knapp 30.000 Tonnen Kalkstein gewonnen. Im Steinbruch wird das gesprengte Haufwerk mit Baggern oder Radladern auf Muldenkipper verladen und zur Primärbrechanlage transportiert. Über Kipptrichter wird das Gestein den beiden großen Kreiselbrechern zugeführt und auf eine Größe zerkleinert, die vom Förderband transportiert werden kann. Das Förderband läuft mit einer Geschwindigkeit von 3,2 m/s und kann bis zu 3.600 Tonnen pro Stunde transportieren. Das ca. 1 km lange und 2 m breite Förderband verbindet die Primärbrechanlage im Steinbruch mit der Gesteinswäsche. In weiteren Produktionsschritten wird das Gestein gewaschen, nach Korngröße sortiert und den weiteren Veredelungsschritten zugeführt. Am Ende des Produktionsprozesses entstehen gebrannte und ungebrannte Produkte für die verschiedensten Anwendungsfälle.

Die Lösung

Für die Regelung der Primärbrecher benötigt der Betreiber eine möglichst genaue und vor allen Dingen zuverlässige Massenstrommessung.
Starke Vibrationen, Schmutz, Lärm, Nässe und Staub kommen erschwerend hinzu. Das Unternehmen hatte bisher eine mechanische Bandwaage im Einsatz um die Fördermenge zu messen. Die äußeren Umstände verfälschten oft die Messung.
Das radiometrische Messsystem WEIGHTRAC erfasst kontinuierlich und berührungslos den Massenstrom auf dem Förderband. Die dazu notwendige Bandlaufgeschwindigkeit wird vom Prozessleitsystem geliefert. Um einen gleichmäßigen Durchsatz zu gewährleisten, wird der Messwert des WEIGHTRAC verwendet, um die Leistung des Primärbrechers zu regeln. Zudem kann die erfasste Materialmenge im Prozessleitsystem summiert werden.

Der WEIGHTRAC ist wartungsfrei und kann sehr einfach an bestehende Förderbänder montiert werden. Das robuste und zuverlässige Messsystem sorgt in den nachfolgenden Prozessschritten für einen reibungslosen Produktionsablauf und ermöglicht eine Optimierung der Produktionsleistung.

Der Anwendernutzen

  • Optimierung der Transportleistung durch exakte Mengenmessung
  • Wartungsfrei durch berührungslose Messung
  • Unbeeinflusst von Umgebungseinflüssen - zuverlässige Mengenmessung
  • Lange Lebensdauer durch robustes Messsystem
  • Einfache Montage an bestehenden Förderanlagen