Ziele

Sie erhalten Hintergrundwissen zum optimalen Einsatz von Füllstand- und Drucksensoren bei der Energieerzeugung. Sie lernen, wie Sie die besonderen Anforderungen der Branchen besser umsetzen und die richtige Geräteauswahl treffen – auch bei Ihren SIL-relevanten Anwendungen.

Inhalt

Behandelt werden die wichtigen Messprinzipien für die Energieerzeugung. Dazu zählen Prozessdruck, Radiometrie, Freistrahlendes Radar und Geführtes Radar – immer
anhand konkreter Praxisanwendungen. Zu den weiteren Themen gehört das anwendungsbezogene Wissen um die SIL-Qualifikation und Dampfkesselzulassung. Abgerundet wird das Seminar durch eine Diskussion, in der Teilnehmende sich über ihre Anwendungen, Anforderungen und Trends austauschen können. Am Nachmittag des zweiten Seminartages stehen auf Wunsch VEGA-Experten bereit, um individuelle Erfahrungen und Fragestellungen zu erörtern.

Stichworte

  • Druck- und Differenzdruckmessungen
  • Radiometrische Dichte- und Massenstrommessung
  • 80 GHz-Radartechnologie
  • Geführtes Radar
  • Anwendungen im Dampfkessel
  • SIL-Grundlagen
  • Vorausschauende Wartung und Diagnosemöglichkeiten
  • Praxisbeispiele

Die maximale Teilnehmerzahl für das Seminar ist auf 20 Personen begrenzt.
Dieses Seminar richtet sich an Anwender, Anlagenbauer und Planer aus der Energiebranche.

Gut zu Wissen

Alle Tische sind unter Berücksichtigung der Abstandsregeln aufgestellt. Ihr Seminarraum ist mit optimalem Luftaustausch vollklimatisiert und wird regelmäßig frisch belüftet. Gruppenarbeiten werden aktuell keine durchgeführt. Weil Betriebsrundgänge derzeit nicht möglich sind, werden diese durch Kurzfilme aus der Produktion ersetzt. Desinfektionsspender und Mund-/Nasen-Masken sind in ausreichender Menge vorhanden. Bitte melden Sie sich, sollte etwas fehlen oder falls Sie noch etwas benötigen.