Schließen

Grob- und Feinrechen

Pegelmessung zur Rechensteuerung

Pegelmessung zur Rechensteuerung

Prozessdaten

Messaufgabe:
Pegelmessung
Messstelle:
Rechen
Messbereich bis:
0 … 5 m
Medium:
Abwasser
Prozesstemperatur:
+10 ... +30 °C
Prozessdruck:
0 … 0 bar
Besondere Herausforderungen:
Anhaftungen, Abrasion, Schaum

Anwendungsbereich

In der mechanischen Vorreinigung werden Schwimmstoffe mit Rechen oder Sieben entfernt. Die nachfolgende Verfahrensstufen werden so vor Ablagerung, Verstopfung oder Abrasion geschützt. Im Grobrechen werden Feststoffe mit Durchmessern größer 25 mm ausgesiebt, in der Rechengutpresse komprimiert und anschließend entsorgt. Der Feinrechen entfernt die kleineren Reststoffe aus dem Abwasser. Über die Differenzmessung des Wasserpegels vor und hinter dem Rechen wird der Verschmutzungsgrad ermittelt und die Reinigung des Rechens initiiert.

Ihr Nutzen

Sicher
Zuverlässige Steuerung der Rechenreinigung
Wirtschaftlich
Berührungslose und verschleißfreie Messung
Komfortabel
Wartungsfreier Betrieb der Anlage


Anwendung speichern

Speichern Sie diese Anwendung als PDF.

PDF Download

Branchenbroschüre

Füllstand- und Druckmesstechnik für die Abwasseraufbereitung

Download