Schließen

Kontaktformular

Telefonische Beratung

Sie möchten mit einem Experten sprechen? Sie suchen den idealen Sensor für Ihre Anforderungen? Dann rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne bei der Geräteauswahl.

Lassen Sie sich über unsere Telefonzentrale mit Ihrem VEGA-Berater verbinden:

403.259.6220

Service-Hotline

In einem Service-Fall ist die 24-Stunden-Hotline an allen sieben Wochentagen verfügbar. Der Service erfolgt in englischer Sprache, zu den üblichen Geschäftszeiten auch in deutscher Sprache. Sie bezahlen nur die ortsüblichen Telefongebühren:

+49 1805 85 85 50

Auch bei Anhaftungen immer eine zuverlässige Messung

Optimierte Signalverarbeitung macht den VEGAPULS 64 unabhängig von Anhaftungen.

Bei vielen herkömmlichen Sensoren reduzieren Verschmutzungen oder Kondensat am Prozessanschluss die Zuverlässigkeit der Messergebnisse. Gerade bei kleinen Behältern mussten hier bisher oft Kompromisse eingegangen werden. Die Sensoren mussten in regelmäßigen Abständen gereinigt werden oder mit Hilfe eines Spülanschlusses von Ablagerungen befreit werden.

Die Lösung
Das Antennensystem des VEGAPULS 64 ist mit PP, PTFE oder PEEK gekapselt, deshalb entstehen keine Hohlräume, in denen sich Medium ablagern könnte. Die Oberfläche des Werkstoffes wird mit Diamantwerkzeugen sehr fein bearbeitet, so dass Medien deutlich weniger anhaften können. Zusätzlich blenden spezielle Softwarealgorithmen die Störungen aus, die durch Anhaftungen am Antennensystem entstehen. Durch den hohen Dynamikbereich des Sensors wird die Signaldämpfung durch Produktablagerungen weitgehend kompensiert. So kann auch bei Verschmutzungen am Sensor der Füllstand sicher erfasst werden.

Auch bei Anhaftungen immer eine zuverlässige Messung.

Der Nutzen:

  • Hohe Messsicherheit, auch bei Produktablagerungen während des Betriebs
  • Messung unabhängig von Kondensatbildung und schnelle Verfügbarkeit nach Reinigungszyklen.
  • Berührungslose Messung ermöglicht einen wartungsfreien Betrieb
Experten-Tipp:
Extreme Produktablagerungen durch Kondensation oder Kristallisation am Sensor können deutlich reduziert werden, wenn der Montageflansch mit einer Isolation versehen wird. So werden Kältebrücken vermieden und Ablagerungen gering gehalten.
VEGAPULS 64

Kommentare ({{comments.length}})

Dieser Artikel hat noch keine Kommentare. Schreibe jetzt den ersten Kommentar!

{{getCommentAuthor(comment, "Anonym")}} ({{comment.timestamp | date : "dd.MM.yyyy HH:mm" }})

{{comment.comment}}


Schreiben Sie einen Kommentar

Dieses Feld ist ein Pflichtfeld
Dieses Feld ist ein Pflichtfeld
Dieses Feld ist ein Pflichtfeld Ungültige E-Mail-Adresse
Dieses Feld ist ein Pflichtfeld
captcha
Dieses Feld ist ein Pflichtfeld
Ungültiges Captcha Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es nochmal.