Schließen

FCC-Anlage

Dichtemessung, Füllstandmessung und Grenzstanderfassung im Reaktor

Dichtemessung, Füllstandmessung und Grenzstanderfassung im Reaktor

Prozessdaten

Messaufgabe:
Dichtemessung, Füllstandmessung und Grenzstanderfassung
Messstelle:
Kolonne
Messbereich bis:
20 m
Medium:
Schweres Rohöl und Erdölrückstände
Prozesstemperatur:
+230 … +400 °C
Prozessdruck:
+20 … +60 bar
Besondere Herausforderungen:
Extreme Prozessbedingungen

Anwendungsbereich

Fluid Catalytic Cracking (FCC) ist der bedeutendste Stoffumwandlungsprozess in der erdölverarbeitenden Industrie. Wie bei vielen anderen Raffinationsanwendungen müssen die Behälter im Reaktorsystem bei ihren optimalen Füllständen betrieben und geregelt werden, was entscheidend für die Produktivität des Prozesses ist. Durch den richtigen Füllstand wird sichergestellt, dass der teure Katalysator mit maximaler Effektivität und ohne Verlust eingesetzt wird.

Ihr Nutzen

Sicher
Messung von außen sorgt für hohe Anlagenverfügbarkeit
Wirtschaftlich
Leichtgewichtige Konstruktion verringert die Montagekosten
Komfortabel
Montage von außen ohne Prozessunterbrechung


Anwendung speichern

Speichern Sie diese Anwendung als PDF.

PDF Download

Branchenbroschüre

Füllstand- und Druckmesstechnik für Refining und Petrochemie

Download