Schließen

Osmosefilter

Differenzdruckmessung am Osmosefilter

Prozessdaten

Messaufgabe:
Differenzdruckmessung
Messstelle:
Filter
Messbereich bis:
+20 bar
Medium:
Salzwasser
Prozesstemperatur:
0 … +25 °C
Prozessdruck:
0 … +20 bar
Besondere Herausforderungen:
Salzwasserbeständigkeit

Anwendungsbereich

Das Meerwasser wird unter hohem Druck durch eine semipermeable Membran gedrückt. Dabei werden nur die reinen Wassermoleküle durchgelassen. Salze, Bakterien und Viren werden zurückgehalten. Anschließend hat man nahezu destilliertes Wasser. Eine Differenzdruckmessung überwacht die Verschmutzung des Filters.

Ihr Nutzen

Sicher
Zugelassene Materialien gemäß FDA und EG 1935/2004 sowie länderspezifische Zulassungen
Wirtschaftlich
Effiziente Reinigung des Filters im Dauerbetrieb
Komfortabel
Wartungsfreundlich durch frontbündigen Einbau


Anwendung speichern

Speichern Sie diese Anwendung als PDF.

PDF Download

Branchenbroschüre

Füllstand- und Druckmesstechnik für die Trinkwasserversorgung

Download