VEGA komplettiert sein Sensorportfolio für die Lebensmittel- und Pharmaproduktion
Mit den neuen Drucksensoren VEGABAR und Grenzschaltern VEGAPOINT wird VEGA zum Komplettanbieter für Füllstand und Druck in Lebensmittel- und Pharmaprozessen. Die kompakten Geräteserien sind perfekt zugeschnitten auf Standardapplikationen, die keine Kompromisse bei der Qualität oder Hygiene eingehen wollen.

Neue kompakte Füllstandsensoren für die Wasser- und Abwasserbranche
VEGA hat das Portfolio an Radarsensoren um eine neue Geräteserie erweitert. Die Sensoren auf der Basis von 80 GHz eignen sich für preissensiblere Anwendungen, wie sie 
z. B. in der Wasser- und Abwasserindustrie vorkommen. Sie liefern dank präziser Fokussierung zuverlässige Messwerte unabhängig von äußeren Bedingungen, wie Temperatur oder Verschmutzungen.

Prozesse drahtlos effizienter gestalten: Bedienung mit Bluetooth
Während der Herstellungsprozesse unterstützt die drahtlose Bedienung, wo immer Menschen sich schwer tun: Beim Messen an unzugänglichen Stellen, hohen Behältern, in rauen Industrieumgebungen oder Ex-Bereichen. Bei VEGA-Sensoren ist Bluetooth direkt in das Anzeige- und Bedienmodul PLICSCOM integriert – und lässt sich daher ohne Aufwand auch nachrüsten.
PLICSCOM mit Bluetooth


Standbesetzung

26.11.
27.11.
28.11.
Aberle, Tobias
Boeser, Berthold
Burgert, Florian
Dörr, Markus
Garcia, Juan
Grandel, Andreas
Guzhiev, Alexander
Hengstler, Clemens
Hilebrand, Andreas
Höll, Ralf
Kaspar, Stefan
Köhler, Hans-Ullrich
Leon, Pilar
Leopold, Laura
Mosmann, Eugen
Müller, Stephanie
Nankemann, Jens
Rommel, Fabian
Sack, Holger
Schmalz, Joachim
Schock, Dieter
Schuffenhauer, Frank
Skowaisa, Julia
Skowaisa, Jürgen
Stumhofer, Willi
Veith, Matthias
Vollmer, Freddy
Zeigner, Hans-Werner