Seminarziel

Mess- und Regeltechniker sowie Betriebselektriker aus der Chemie- und Pharmaindustrie erlernen den sicheren Umgang mit den Messgeräten. Die Teilnehmer
erwerben ein solides Grundlagenwissen, um mit den Mess prinzipien sicher umgehen zu können.

Seminarinhalt

Es werden alle im Bereich der Chemie- und Pharmaproduktion verwendeten Messprinzipien behandelt, miteinander verglichen und gegeneinander abgegrenzt.
Dazu zählen die Druckmessung, die Messverfahren Radar, Geführtes Radar, Ultraschall und die kapazitive Messung. Für jedes Messprinzip steht ein umfangreiches Gerätesortiment zur Verfügung, an welchem die physikalischen Grundlagen, Signalübertragung, Montage und Bedienung erklärt werden. Die Themen Vibrationsgrenzschalter, Überfüllsicherungen und Visualisierung runden das Seminar ab.

Stichworte

  • Lager- und Pufferbehälter
  • Misch- und Rührwerksbehälter
  • Druckbeaufschlagte Behälter
  • Chemische Beständigkeiten
  • Hygiene- und Sterilproduktion
  • Überlagertes Gas, Inertisierung
  • Betrieb im Vakuum
  • Explosionsschutz Gas-Ex, Staub-Ex
  • Überfüllsicherung nach WHG
  • SIL-Geräte

Die maximale Teilnehmerzahl für das Seminar ist auf 15 Personen begrenzt.