Schließen

Regenüberlaufbecken

Füllstandmessung im Regenüberlaufbecken

Prozessdaten

Messaufgabe:
Füllstandmessung
Messstelle:
Becken
Messbereich bis:
5 m
Medium:
Regenwasser
Prozesstemperatur:
+10 ... +30 °C
Prozessdruck:
0 … 0 bar
Besondere Herausforderungen:
Verschmutzung, Kondensat, Überflutung

Anwendungsbereich

Große Regenüberlaufbecken (RÜB) schützen die Kläranlage bei starken Regenfällen vor einer Überlastung. Der Niederschlag wird zwischengespeichert und gedrosselt an die Kläranlage abgegeben. Kann das RÜB die anfallenden Wassermengen nicht fassen, wird ein Teil davon abgeschlagen. Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen müssen die Einstauereignisse und die abgeschlagene Wassermenge gemessen und dokumentiert werden. Ein Füllstandsensor liefert hierfür die erforderlichen Messwerte.

Ihr Nutzen

Sicher
Hohe Betriebssicherheit auch bei Überflutung
Wirtschaftlich
Zuverlässige Messung und wartungsfreier Betrieb
Komfortabel
Einfachste Inbetriebnahme und Abgleich


Anwendung speichern

Speichern Sie diese Anwendung als PDF.

PDF Download

Branchenbroschüre

Füllstand- und Druckmesstechnik für die Abwasseraufbereitung

Download