Schließen

Drucksortierer

Druckmessung im Sortierer

Druckmessung im Sortierer

Prozessdaten

Messaufgabe:
Druckmessung
Messstelle:
Sortierer
Messbereich bis:
2 bar
Medium:
Papiersuspension
Prozesstemperatur:
+20 … +50 °C
Prozessdruck:
+1,5 … +2 bar
Besondere Herausforderungen:
Druckstöße, Abrasion, Verunreinigungen der Suspension

Anwendungsbereich

Sortierer dienen zum Abscheiden von Verunreinigungen und zur Fasertrennung. Ein rotierender Siebkorb im Inneren nimmt die Sortierung vor. Sortierer haben einen Einlauf für die Suspension, einen Auslauf für den Gutstoff und einen Überlauf für den aussortierten Stoff. Die Prozessbedingungen sind durch Druckstöße und Abrasion sowie Verunreinigungen in der Suspension gekennzeichnet. Eine gute Sortierleistung erfordert eine definierte Druckdifferenz zwischen Ein- und Auslauf, die deshalb gemessen werden muss.

Ihr Nutzen

Sicher
Zuverlässige Messung, auch bei Vibrationen
Wirtschaftlich
Abrasiv hochbeständig, dadurch lange Standzeiten
Komfortabel
Selbstreinigend und wartungsfrei durch frontbündigen Einbau


Anwendung speichern

Speichern Sie diese Anwendung als PDF.

PDF Download

Branchenbroschüre

Füllstand- und Druckmesstechnik für die Papierindustrie

Download