Schließen

Zellstoffkocher

Grenzstanderfassung und Druckmessung im Zellstoffkocher

Prozessdaten

Messaufgabe:
Grenzstanderfassung und Druckmessung
Messstelle:
Kocher
Messbereich bis:
8 m
Medium:
Holzhackschnitzel in Kochlauge
Prozesstemperatur:
+160 … +170 °C
Prozessdruck:
+6 … +8 bar
Besondere Herausforderungen:
Isolierter Behälter

Anwendungsbereich

Im Zellstoffkocher werden mittels chemischer Aufschlussverfahren das Bindemittel Lignin entfernt und die Cellulosefasern freigelegt. Bei der Kochung nach dem alkalischen Sulfatverfahren werden die Fasern per Dampfdruck in den Kocher eingetragen. Für den automatisierten Betrieb des Kochers ist eine Grenzstandüberwachung während des Befüllvorgangs erforderlich. Außerdem muss während des gesamten Prozesses der Druck überwacht werden.

Ihr Nutzen

Sicher
Zuverlässige Funktion, auch bei extremen Prozessbedingungen
Wirtschaftlich
Installation der Messung ohne Eingriff in Behälterwand und Isolation
Komfortabel
Einfache nachträgliche Installation


Anwendung speichern

Speichern Sie diese Anwendung als PDF.

PDF Download

Branchenbroschüre

Füllstand- und Druckmesstechnik für die Papierindustrie

Download