Schließen

Mud-Pits I

Dichtemessung in den Mud-Pits

Dichtemessung in den Mud-Pits
Differenzdruck
Dichtemessung in den Mud-Pits
Radiometrie

Prozessdaten

Messaufgabe:
Dichtemessung
Messstelle:
Behälter
Messbereich bis:
0,8 g/cm3 … 2,5 g/cm3
Medium:
Bohrschlamm (Mud)
Prozesstemperatur:
0 … +90 °C
Prozessdruck:
0 … +5 bar
Besondere Herausforderungen:
Abrasion

Anwendungsbereich

Vor und während des Transports ins Bohrloch muss die Dichte des Schlamms (Mud) stetig überwacht werden. Sie ist ein wichtiges Kriterium für die richtige Zusammensetzung des Bohrschlamms (Mud). Durch die Dichteüberwachung werden ein reibungsarmer Vortrieb, ein verschleißfreies Bohren sowie eine ideale Abdichtung im Bohrloch sichergestellt.

Ihr Nutzen

Sicher
Sichere Abdichtung des Bohrloches
Wirtschaftlich
Kontinuierlicher Bohrkopf-Vortrieb
Komfortabel
Verschleiß- und wartungsfreie Messung


Anwendung speichern

Speichern Sie diese Anwendung als PDF.

PDF Download

Branchenbroschüre

Füllstand- und Druckmesstechnik für OffŽshore

Download