Schließen

Separationsbehälter

Füllstandmessung und Grenzstanderfassung im Separationsbehälter bei der Rückgewinnung von Grundstoffen

Füllstandmessung und Grenzstanderfassung im Separationsbehälter bei der Rückgewinnung von Grundstoffen
Füllstandmessung und Grenzstanderfassung im Separationsbehälter bei der Rückgewinnung von Grundstoffen

Prozessdaten

Messaufgabe:
Füllstand- und Trennschichtmessung, Grenzstanderfassung
Messstelle:
Tank
Messbereich bis:
15 m
Medium:
Wasserbasierende Medien und Kohlenwasserstoffe
Prozesstemperatur:
+20 … +80 °C
Prozessdruck:
0 … +16 bar
Besondere Herausforderungen:
Wechselnde Medieneigenschaften, Emulsionen

Anwendungsbereich

Bei Separationsprozessen handelt es sich häufig um eine Trennung von wasserbasierenden Medien und Kohlenwasserstoffen. In den meisten Anwendungsfällen ist das obere, leichtere Medium elektrisch nicht leitfähig. Bei der Füllstandmessung mit Geführtem Radar wird der Effekt genutzt, dass nicht leitfähige Medien einen Teil der Radarenergie passieren lassen und somit eine Messung der Trennschicht zwischen dem wasserbasierenden Medium und den Kohlenwasserstoffen ermöglichen.

Ihr Nutzen

Sicher
Zuverlässige Messung der Trennschicht
Wirtschaftlich
Wartungsfreier Betrieb
Komfortabel
Einfache Inbetriebnahme


Anwendung speichern

Speichern Sie diese Anwendung als PDF.

PDF Download

Branchenbroschüre

Füllstand- und Druckmesstechnik für die chemische Industrie

Download