Schließen

Kontaktformular

Telefonische Beratung

Sie möchten mit einem Experten sprechen? Sie suchen den idealen Sensor für Ihre Anforderungen? Dann rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne bei der Geräteauswahl.

Lassen Sie sich über unsere Telefonzentrale mit Ihrem VEGA-Berater verbinden:

+1 513 2720131

Service-Hotline

In einem Service-Fall ist die 24-Stunden-Hotline an allen sieben Wochentagen verfügbar. Der Service erfolgt in englischer Sprache, zu den üblichen Geschäftszeiten auch in deutscher Sprache. Sie bezahlen nur die ortsüblichen Telefongebühren:

+49 1805 85 85 50

Lagerbehälter von hochtoxischen Flüssigkeiten

Füllstandmessung und Grenzstanderfassung bei hochtoxischen Medien

Füllstandmessung und Grenzstanderfassung bei hochtoxischen Medien
Füllstandmessung und Grenzstanderfassung bei hochtoxischen Medien

Prozessdaten

Messaufgabe:
Füllstandmessung und Grenzstanderfassung
Messstelle:
Tank
Messbereich bis:
3 m
Medium:
Hochtoxische Stoffe, z. B. Phosgen
Prozesstemperatur:
-40 … +60 °C
Prozessdruck:
0 … 0 bar
Besondere Herausforderungen:
Hochtoxische, chemisch aggressive, leicht flüchtige Medien

Anwendungsbereich

Bei extrem toxischen Stoffen wie Phosgen ist die absolute Kontrolle über den Prozess ein Muss. Phosgen wird in der Industrie nur in hermetisch geschlossenen Kreisläufen verwendet. Zur Abdeckung des inhärenten Risikos sind PLT-Schutzeinrichtungen ein wesentlicher Bestandteil der Behälterausrüstung. Darüber hinaus ist es wichtig, die Anzahl der Behälteröffnungen so gering wie möglich zu halten. Deshalb ist eine von außen angebaute Füllstandmesseinrichtung und Grenzstanderfassung ideal.

Ihr Nutzen

Sicher
Redundante Messung für maximale Sicherheit
Wirtschaftlich
Keine zusätzlichen Prozessanschlüsse am Behälter erforderlich
Komfortabel
Wartungsfrei und zuverlässig im Betrieb


Anwendung speichern

Speichern Sie diese Anwendung als PDF.

PDF Download

Branchenbroschüre

Füllstand- und Druckmesstechnik für die chemische Industrie

Download