Schließen

Zuführband zur Kohlemühle

Mengenmessung auf dem Zuführband zur Kohlemühle

Mengenmessung auf dem Zuführband zur Kohlemühle
Mengenmessung auf dem Zuführband zur Kohlemühle

Prozessdaten

Messaufgabe:
Füllstandmessung
Messstelle:
Zuführband
Messbereich bis:
1 m
Medium:
Stein- und Braunkohle
Prozesstemperatur:
-40 … +50 °C
Prozessdruck:
0 … 0 bar
Besondere Herausforderungen:
Kleine Messbereiche, Staub

Anwendungsbereich

Im Kohlekraftwerk holen zuerst Kettenförderer die Kohle zur Feuerung der Kraftwerkskessel aus den Bunkern. Über Zuführbänder (Zuteiler) gelangt die Kohle dann zur Kohlemühle, wo sie zu Staub zermahlen und in den Kessel eingeblasen wird. Um die Versorgung des Kessels bei Voll- und insbesondere bei Schwachlast zu sichern, werden pro Zuführband drei redundante Messungen eingesetzt.

Ihr Nutzen

Sicher
Zuverlässige Überwachung der Bandbefüllung
Wirtschaftlich
Optimaler Anlagenbetrieb
Komfortabel
Einfache Montage ohne Anlageneinbau


Anwendung speichern

Speichern Sie diese Anwendung als PDF.

PDF Download

Branchenbroschüre

Füllstand- und Druckmesstechnik für die Energieerzeugung

Download