Schließen
(0)
Warenkorb auswählen

Es befinden sich bereits Produkte im Warenkorb Ihres Benutzerkontos. Welchen Warenkorb möchten Sie erhalten?

Gast-Warenkorb Bestehender Warenkorb

Schaumflotationszelle

Dichtekompensierte Füllstandmessung in Flotationszellen

Prozessdaten

Messaufgabe:
Dichte- und Füllstandmessung
Messstelle:
Tank
Messbereich bis:
1 m
Medium:
Schlamm
Prozesstemperatur:
+25 ... +35 °C
Prozessdruck:
+80 ... +200 mbar
Besondere Herausforderungen:
Dichteänderungen, Anhaftungen, Abrasion, bewegte Mediumoberfläche

Anwendungsbereich

Um effizient zu arbeiten, sind Flotationszellen auf eine konstante Schaumbildung angewiesen. Ist die Schaumschicht zu dünn, kann diese nicht die ausreichende Menge dispergierter oder suspendierter Partikel an die Oberfläche befördern. Zu dicker Schaum weist wiederum auf eine zu lange Reaktionsdauer der Chemikalien hin. Dies hat zur Folge, dass eine zu geringe Menge des Mediums verarbeitet wird. Dichtekompensierte Füllstandmessung ist die zuverlässige Lösung in diesem Prozess: Sie sichert kontinuierlich die konstante Dichte der Flüssigkeit und optimiert die Prozessausbeute dauerhaft.

Ihr Nutzen

Sicher
Zuverlässige Messung ohne Kapillare, Impulsleitungen oder mechanische Teile
Wirtschaftlich
Hohe Prozesseffizienz durch optimales Schaumniveau
Komfortabel
Wartungsarmer und verschleißfreier Betrieb

Empfohlene Produkte


Anwendung speichern

Speichern Sie diese Anwendung als PDF.

PDF Download

Branchenbroschüre

Füllstand- und Druckmesstechnik für die Metallgewinnung

Download