Schließen

Verbrennungsluft-Rohr

Mengenmessung der Verbrennungsluft

Prozessdaten

Messaufgabe:
Differenzdruckmessung
Messstelle:
Rohrleitung
Messbereich bis:
30 mbar
Medium:
Luft und Kohlestaub
Prozesstemperatur:
+200 … 400 °C
Prozessdruck:
0 … +1 bar
Besondere Herausforderungen:
Kleine Messbereiche, hohe Temperaturen

Anwendungsbereich

Um in Kohlekraftwerken einen optimalen Verbrennungsprozess sicher zu stellen, muss die Luftmenge in den Leitungen überwacht werden, die zu den Brennern führen. Die Venturistrecke des Luftrohres ist eine definierte Einschnürung, an der ein Druckabfall von wenigen Millibar entsteht. Der Differenzdruckmessumformer misst exakt den Druckabfall an der Messstrecke und errechnet daraus die Luftmenge.

Ihr Nutzen

Sicher
Zuverlässige Mengenmessung der Verbrennungsluft
Wirtschaftlich
Exakte Mengenregelung möglich
Komfortabel
Einfache Inbetriebnahme

Empfohlene Produkte


Anwendung speichern

Speichern Sie diese Anwendung als PDF.

PDF Download

Branchenbroschüre

Füllstand- und Druckmesstechnik für die Energieerzeugung

Download