Schließen

Nassentschlackung

Füllstandmessung im Nassentschlacker

Prozessdaten

Messaufgabe:
Füllstandmessung
Messstelle:
Nassentschlacker
Messbereich bis:
2 m
Medium:
Kohleschlacke
Prozesstemperatur:
+30 … +80 °C
Prozessdruck:
0 … 0 bar
Besondere Herausforderungen:
Anhaftungen

Anwendungsbereich

Im Kohlekraftwerk wird Stein- oder Braunkohle als Hauptenergieträger verfeuert. Konventionelle Anlagen verfügen über einen „Nassentschlacker“, um die Rostasche (Schlacke) aus dem Brennraum zu entfernen. Dieser Nassentschlacker erfüllt wichtige Funktionen: Zum einen wird die heiße Schlacke abgekühlt. Zum anderen wird der Ofenraum luftdicht abgeschlossen. Eine sichere Füllstandmessung verhindert, dass infolge von Unterdruck Falschluft (= Tertiärluft) in die Brennkammer eindringen kann.

Ihr Nutzen

Sicher
Zuverlässige Messung sichert optimalen Prozess
Wirtschaftlich
Wartungsfreie Messung mit hoher Genauigkeit
Komfortabel
Einfache Montage und Inbetriebnahme

Empfohlene Produkte

Lösung 1
Lösung 2

Anwendung speichern

Speichern Sie diese Anwendung als PDF.

PDF Download

Branchenbroschüre

Füllstand- und Druckmesstechnik für die Energieerzeugung

Download