Schließen

Neue kompakte Radar-Geräteserie trotzt Anhaftungen bei der kontinuierlichen Füllstandmessung

Radarsensor VEGAPULS mit festem Kabelanschluss und VEGAMET.

In vielen Füllstandmessungen kämpfen Sensoren immer wieder mit Anhaftungen. Beispielsweise wird bei Ultraschallsensoren dadurch die Zuverlässigkeit des Messsignals beeinflusst und die Blockdistanz vergrößert. Anders sieht dies bei der Radartechnologie aus. Durch eine optimierte Signalverarbeitung können Radarsensoren Störungen ausblenden, die durch Anhaftungen am Antennensystem entstehen. Radarsensoren sind zudem generell unempfindlich gegenüber Verschmutzungen und müssen nicht gereinigt werden.
Daher hat VEGA nun die bewährten VEGAPULS um eine kompakte Geräteserie für die Füllstandmessung erweitert. Die neue Radar-Geräteserie basiert auf der 80 GHz-Technologie und stellt preislich eine echte Alternative zur Ultraschall-Technologie dar. Gleichzeitig liefern die neuen VEGAPULS-Sensoren aufgrund ihrer Unempfindlichkeit gegenüber Umgebungseinflüssen sehr zuverlässige und präzise Messwerte.

Unempfindlich gegenüber Verschmutzung, Staubentwicklung und Kondensat

VEGAPULS mit Vor-Ort-Anzeige.

Gerade in der Abwasserindustrie ist zum Beispiel die Füllstandmessung von Kalk in Silos, der zur Stabilisierung des pH-Wertes eingesetzt wird, ein ideales Betätigungsfeld für die neue Geräteserie. Unabhängig von der Staubentwicklung während der Befüllung, messen die Radarsensoren zuverlässig. Auch Anhaftungen und Ablagerungen an der Behälterwand oder am Sensor selbst sind dank der hohen Signalfokussierung kein Problem.
Ein weiterer Einsatzort sind Kläranlagen, z. B. in der mechanischen Vorreinigung, bei der Schwimmstoffe mit Rechen oder Sieben entfernt werden. Über die Differenzmessung des Wasserpegels vor und hinter dem Rechen wird der Verschmutzungsgrad ermittelt und die Reinigung des Rechens angesteuert. Selbst bei Sonneneinstrahlung oder Regen überzeugen die neuen Radarsensoren durch ihre Genauigkeit.

Einfachste Inbetriebnahme dank drahtloser Bedienung

Gleichzeitig lässt sich die neue Geräteserie schnell und einfach montieren. Diese Vorgaben gelten selbstverständlich auch für die Bedienung und Einstellung der Parameter. Jeder Anwender kann dank bewährter VEGA Tools-App die Geräte schnell und drahtlos über Bluetooth einrichten und bedienen – und dies aus sicherer Entfernung. In wenigen Schritten werden zuverlässige und genaue Füllstandmesswerte bereit gestellt. Gerade in rauen Umgebungen oder im Ex-Bereich werden die Parametrierung, Anzeige und Diagnose erheblich erleichtert. Neben der höheren Genauigkeit und Zuverlässigkeit sind dies wichtige Argumente, sich bei Standardmessaufgaben für die Radarmesstechnik zu entscheiden.

Kommentare ({{comments.length}})

Dieser Artikel hat noch keine Kommentare. Schreibe jetzt den ersten Kommentar!

{{getCommentAuthor(comment, "Anonym")}} ({{comment.timestamp | date : "dd.MM.yyyy HH:mm" }})

{{comment.comment}}


Schreiben Sie einen Kommentar

Dieses Feld ist ein Pflichtfeld
Dieses Feld ist ein Pflichtfeld
Dieses Feld ist ein Pflichtfeld Ungültige E-Mail-Adresse
Dieses Feld ist ein Pflichtfeld
captcha
Dieses Feld ist ein Pflichtfeld
Ungültiges Captcha Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es nochmal.
Ultraschall war gestern – die Zukunft ist Radar! Kompakte Füllstandsensoren mit 80 GHz-Radartechnologie liefern zuverlässige Messergebnisse unter allen Bedingungen.